Feuerwehrmuseum

Startseite
Klassenausflug-Aktion
Primolo-Aktion
Internetrallye
Natur
Früher
Arbeiten
Heimatorte
Ausflugstipps
Termine
Schulen
Kontakt

Was kann man dort
sehen oder machen?
In Flamersheim ist das einzige private Feuerwehrmuseum in Deutschland mit rund 3000 historischen Feuerwehrgegenständen aus aller Welt. Das älteste Stück ist ein lederner Löscheimer aus dem Jahr 1745, der vom Kloster Steinfeld stammt. Zudem werden Feuerwehrausrüstungen, Uniformen, Helme, technisches Gerät, Spritzen und Pumpen und eine umfangreiche Sammlung von Feuerwehrautos als Miniaturmodelle gezeigt. Das alles dürfen Kinder, die mit ihrer Schulklasse kommen, auch anfassen und begreifen. Da fällt die Auswahl schwer, ob man sich einen New Yorker Feuerwehrhelm aus Büffelleder aus dem Jahr 1745 oder eine Pickelhaube aus der Kaiserzeit aufsetzen soll.
 
Adresse Große Höhle 17, 
53811 Euskirchen-Flamersheim
Tel 02255/6185
Fax
E-Mail franz53881@aol.com
Internet www.feuerwehrmuseum-flamersheim.de
   
Öffnungszeiten nach Absprache
Eintrittpreise frei
Führungen Der Besuch des Museums ist nur unter Führung möglich.
Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln Zug bis Euskirchen, dann weiter mit dem Bus 874 bis Flamersheim
Anfahrt mit dem Pkw auf der A1 bis Ausfahrt Euskirchen-Wisskirchen, dann die B266/B56 bis zum Kreisel nach dem Ortsteil Euskirchen-Kuchenheim, dort in Richtung Flamersheim- Steinbachtalsperre abbiegen, Beschilderung nach Flamersheim folgen
auf der A61 bis Ausfahrt Miel, dann die B56 bis zum Kreisel, dort in Richtung Flamersheim-Steinbachtalsperre abbiegen, Beschilderung nach Flamersheim folgen
 
Hinweise für Lehrerinnen und Lehrer: 
Besondere Angebote Auf Anfrage werden Malmaterial angeboten und  Malwettbewerbe durchgeführt, auch kleine Vorführungen sind möglich.
Kosten keine, doch über Spenden freut sich das Museum
Info-Material ein Flyer
Kontaktpersonen Herr Büllesfeld, Tel. 02255/6185
Herr Ehlert, Tel. 02255/6789
Anmeldung bei den Kontaktpersonen
 

  Startseite ] Zurück ]